Subsembly Logo

Der Subsembly BankAccessServer ist ein Servermodul, das Ihrer Anwendung den einfachen Zugriff auf Kontodaten (Access to Account, XS2A) und das Auslösen von Zahlungen (Payment Initiation) ermöglicht. Das Softwareprodukt richtet sich an Banken und FinTech Entwickler, welche damit eine kostengünstige Lösung für multibankenfähigen Kontenzugriff erhalten, ohne dafür einen externen Dienstleister zwischenschalten zu müssen.

Servermodul

Der Subsembly BankAccessServer ist ein Softwarepaket, das Sie auf Ihrem eigenen Server installieren und betreiben. Es handelt sich nicht um ein Service-Angebot oder einen Software-as-a-Service-Dienst. Alle Daten bleiben so jederzeit in Ihrem Haus und sind allein unter Ihrer Kontrolle. Dazu bieten wir ein sehr günstiges, transaktionsunabhängiges Lizenzmodell.

Linux, Windows und macOS Server

Der Subsembly BankAccessServer nutzt und benötigt die Microsoft .NET Core 2.0 Laufzeitumgebung, welche von Microsoft für Windows, macOS und verschiedene Linux Distributionen kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auf der Microsoft .NET Core Homepage. Grundsätzlich ist .NET Core hochperformant, skalierbar und ermöglicht sehr kurze Antwortzeiten.

REST API

Der Subsembly BankAccessServer wird auf Ihrem Server als lokaler HTTP Dienst installiert und von Ihrer Anwendung über eine REST API angesprochen. Die REST API ermöglicht die einfache Nutzung aus beliebigen Anwendungen, egal ob diese beispielsweise mit PHP, Java oder Node.js implementiert wurden. Durch wenige, einfache, lokale HTTP Requests können Sie z.B. Kontoumsatzdaten abrufen oder SEPA-Zahlungsaufträge einreichen.

Swagger basiertes API

Die API Beschreibung liegt komplett im JSON-Format vor. Auf Grundlage des mitgelieferten Swagger-Files sind Entwickler in der Lage, eine Codegenerierung anhand der API Spezifikation vorzunehmen. Ein entsprechender Client kann somit für die verschiedensten Sprachen in kürzester Zeit generiert werden, so z.B. für Java, PHP, Node.js, Javascript oder C#.

FinTS/HBCI und EBICS "out of the box"

Die Verbindung vom Subsembly BankAccessServer zur Bank erfolgt ab Werk über die Standardschnittstellen FinTS (bzw. HBCI) oder EBICS. Derzeit bieten rund 3000 Banken in Deutschland eine FinTS/HBCI Schnittstelle an. Praktisch alle Banken bieten für Geschäftskunden eine EBICS Schnittstelle an. Auch viele Banken in der Schweiz und in Österreich bieten inzwischen EBICS Schnittstellen nach deutschem Standard an. Dadurch kann der Subsembly BankAccessServer "out of the box" mit den meisten Banken genutzt werden.

PSD2 Ready

Neben den aktuellen Standardschnittstellen ist der Subsembly BankAccessServer vorbereitet für die Integration der kommenden PSD2-Bankschnittstellen. Auf der anderen Seite kann die vom Subsembly BankAccessServer bereitgestellte REST API auch als Basis zur Realisierung von PSD2 konformen Diensten genutzt werden.

Download

Folgendes weiterführende Informationsmaterial steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

Subsembly BankAccessServer: Produktinformation

PDF

Subsembly BankAccessServer: API Spezifikation

PDF

Lizenzierung

Die sehr günstige Lizenz gibt es in verschiedenen Preisstufen in Abhängigkeit der Nutzerzahlen und Unternehmensgröße. Die Lizenzierung ist unabhängig von der Anzahl der abgewickelten Transaktionen.

Die einzelnen Bankschnittstellen FinTS/HBCI und EBICS können unabhängig lizenziert werden.

Zusätzlich zur Lizenzierung ist der Abschluss eines Wartungs- und Supportvertrages obligatorisch. Darüber hinaus bieten wir Vor-Ort-Schulungen und Projektunterstützung.

Subsembly E-Banking Softwarekomponenten Preisliste

Preisliste

Bei Interesse am Subsembly BankAccessServer wenden Sie sich bitte direkt an bas@subsembly.com. Wir rufen Sie auch gerne zurück.