Banking4 Logo

Banking 4

Banking 4 steht für alle wichtigen Plattformen zur Verfügung. Egal ob PC, Mac, Smartphone oder Tablet. Das Beste daran: Alle Produkte der Banking 4 Familie verwenden das gleiche Datenformat, so dass der Datentresor auch Plattform übergreifend genutzt werden kann. Ein Datenaustausch ist über Dropbox, iCloud (nur Apple Plattformen) oder einem beliebigen WebDAV Server möglich.

Funktionsumfang

Banking 4 bietet multibankfähiges Online-Banking auf Basis der als besonders sicher geltenden Bankprotokolle HBCI, HBCI+ und FinTS. Natürlich werden die neuen Photo-TAN, Smart-TAN, Chip-TAN und Mobile-TAN-Verfahren ebenso unterstützt wie die klassischen TAN-Verfahren. Darüber hinaus wird das RSA basierte HBCI-Sicherheitsverfahren RDH mit einer Schlüssellänge bis zu 2048 Bit unterstützt. Banking 4W und Banking 4X unterstützen zusätzlich alle gängigen HBCI Signaturkarten. Speziell für Geschäftskunden wurde das Bankenprotokoll EBICS implementiert (Business Freischaltung erforderlich).

Die Chip-TAN und Smart-TAN Verfahren werden auch über Bluetooth Lesegeräte wie z.B. den REINER SCT tanJack Bluetooth unterstützt (derzeit nur Banking 4A, Banking 4i und Banking 4X).

Liste der wichtigsten Funktionen

  • Führen von Girokonto, Tagesgeld, Sparbuch, Wertpapierdepot, Kreditkarte, Festgeld, Währungskonto, PayPal, Offlinekonto, Kassenbestand.
  • Online-Banking mit Saldenabruf, Umsatzabruf, Überweisung, Terminauftrag, Dauerauftrag, Auslandsüberweisung (DTAZV) und mehr.
  • SEPA Lastschriften CORE, COR1, B2B (Business Freischaltung erforderlich)
  • Sammelüberweisungen, Sammellastschriften (Business Freischaltung erforderlich)
  • Abruf echter elektronischer PDF Kontoauszüge.
  • Daten sind im Datentresor jederzeit 256 Bit AES-Verschlüsselt. Der Zugriff auf den Datentresor ist durch ein Passwort geschützt.
  • Beliebig viele getrennte Datentresore mit jeweils eigenem Passwort.
  • Kontenübergreifende Textsuche in Umsätzen, Zahlungen und Daueraufträgen.
  • Import/Export von Kontoverbindungen, Zahlungen und Umsätzen als CSV, SUPA, DTAZV, MT-940, SEPA XML und mehr.
  • Automatische Kategorisierung nach selbst definierten Regeln
  • Automatische Kennzeichnung von erwarteten Zahlungen und unerwarteten Abbuchungen.
  • EBICS für gewerblichen Zahlungsverkehr (Business Freischaltung erforderlich)
  • EBICS VEU (Verteilte Elektronische Unterschrift) (Business Freischaltung erforderlich)
  • Unterstützte Cloud-Speicher: Dropbox, WebDAV und iCloud (nur Apple Plattformen)

Besonderheiten von Banking 4W

In nur 3 Schritten von der PDF Rechnung zur Überweisung mit dem kostenlosen Zusatztool PDF zu SEPA unseres Partners Mr-Money Software GmbH. Die Überweisungsdaten, wie z.B. Kontoinhaber, IBAN und Gesamtbetrag, werden mittels Texterkennung (OCR) aus einer oder mehreren PDF-Rechnungen extrahiert und an Banking 4W als vorbereitete Überweisung übergeben. Download und Demo-Video finden Sie auf tools.fibu-live.de.

Durch die Zusammenarbeit der Subsembly GmbH mit ProTak GmbH steht nun auch blinden und hochgradig sehbehinderten Computeranwendern eine moderne institutsunabhängige Online-Banking-Software zur Verfügung. In Kombination mit einem modernen Bildschirmleseprogramm ist Banking 4W auch für diesen Anwenderkreis in vollem Umfang nutzbar. Für das Bildschirmleseprogramm Jaws hat ProTak zusätzliche Anpassungen erstellt, welche die Nutzung noch mehr vereinfachen. Auch der von der Hilfsmittelfirma BAUM Retec AG angebotene Screenreader COBRA unterstützt ab Version 10.0.8 Banking 4W in vollem Umfang.

Unterstützte Kreditinstitute

  • Deutsche Bank (iTAN, Mobile-TAN, HBCI Schlüsseldatei, HBCI Signaturkarte)
  • Commerzbank (nur HBCI Schlüsseldatei und HBCI Signaturkarte)
  • HypoVereinsbank (iTAN, HBCI Schlüsseldatei und HBCI Signaturkarte)
  • Postbank (Mobile-TAN, Chip-TAN, BestSign)
  • Hamburger Sparkasse (iTAN, Mobile-TAN, Chip-TAN, HBCI Schlüsseldatei)
  • Sonstige Sparkassen (iTAN, Mobile-TAN, Chip-TAN, HBCI Signaturkarte)
  • Volks- und Raiffeisenbanken (iTAN, Mobile-TAN, Smart-TAN plus, HBCI Schlüsseldatei und HBCI Signaturkarte)
  • Sparda Banken (iTAN und Mobile-TAN)
  • PSD Banken (iTAN, Mobile-TAN, Smart-TAN plus)
  • apoBank (iTAN und Mobile-TAN)
  • ING DiBA (nur iTAN)
  • netbank (iTAN und Mobile-TAN)
  • DKB Bank (iTAN, Mobile-TAN, Chip-TAN, HBCI Signaturkarte)
  • 1822direkt (iTAN, HBCI Signaturkarte)
  • CortalConsors (TAN-Generator)
  • comdirect (iTAN und Mobile-TAN)
  • BW-Bank (TAN-Generator)
  • SEB (nur HBCI Signaturkarte)
  • Oldenburgische Landesbank (iTAN, photoTAN, HBCI Schlüsseldatei, HBCI Signaturkarte)
  • und viele mehr

Für die Nutzung ist gegebenenfalls eine explizite Freischaltung für HBCI oder FinTS durch Ihre Bank erforderlich. HBCI Signaturkarten werden nur in Banking 4W und Banking 4X unterstützt.

Folgende Banken werden NICHT unterstützt

  • Targobank
  • DAB Bank
  • Bank of Scotland
  • Number26
  • Fidor Bank AG
  • die meisten Autobanken

Nur folgende Kreditkarten können abgerufen werden

  • Postbank (nur Saldo)
  • VR-Banken
  • PSD Banken
  • Netbank
  • Sparda Banken
  • DKB VISA
  • Sparkassen (teilweise)
  • Commerzbank (nur Privatkunden)
  • LBB (Amazon, AirBerlin, ADAC)
  • Lufthansa Miles & More Kreditkarten

Nur bei folgenden Banken kann ein elektronischer Kontoauszug abgerufen werden

  • Sparkassen (teilweise)
  • DKB
  • Volksbanken
  • Postbank
  • OLB
  • Commerzbank

Bei Sparkassen und DKB wird der Kontoauszug leider nicht in lesbarer Form bereit gestellt, so dass hier kein verbindlicher Kontoauszug ausgedruckt werden kann.

Transaktionen von PayPal-Konten werden ausschließlich über die PayPal NVP API abgerufen.

Über das EBICS Protokoll werden praktisch alle Banken in Deutschland unterstützt. Bitte fragen Sie Ihre Bank nach deren EBICS Angeboten.

Banking 4W

Für alle Windows-PC ab Windows 7.

Laden Sie jetzt die kostenlose Starter-Version von Banking 4W. Die kostenlose Nutzung ist auf ein Kreditinstitut beschränkt. Durch Lizenzschlüssel können Sie die App für die Nutzung mit beliebig vielen Banken erweitern, oder zusätzliche Business-Features freischalten.

Screenshots von Banking 4W

Download

Freischaltung kaufen

Banking 4X

Für Mac OS X ab OS X 10.8.

Laden Sie jetzt die kostenlose Starter-Version von Banking 4X. Die kostenlose Nutzung ist auf ein Kreditinstitut beschränkt. Durch Lizenzschlüssel können Sie die App für die Nutzung mit beliebig vielen Banken erweitern, oder zusätzliche Business-Features freischalten.

Screenshots von Banking 4X

Download

Freischaltung kaufen

Banking 4A

Für Android Smartphones und Tablets, Kindle Fire Tablets und BlackBerry 10 Smartphones.

Laden Sie Banking 4A aus dem Google Play Store, oder von Amazon auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

NEU: Nutzen Sie Banking 4A uneingeschränkt und kostenlos bei Installation aus Amazon Underground.

Screenshots von Banking 4A

Im Google Play Store laden

Banking 4i

Für iPhone, iPad und iPod touch ab iOS 8.0.

Laden Sie Banking 4i aus dem App Store auf Ihrem iPhone oder iPad. Banking 4i ist eine Universal App: Nur einmal kaufen und auf iPhone und iPad nutzen.

Optimiert für iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Spezielle Unterstützung für eine zweispaltige Darstellung auf dem iPhone 6 Plus im Querformat. Unterstützung von Touch ID ab iOS 8.0.

Screenshots von Banking 4i

Im App Store laden

Technische Daten

Unterstützte Transaktionsarten

Folgende HBCI bzw. FinTS Geschäftsvorfälle können Sie online tätigen:

  • Abruf von Kontoumsätzen (HKKAZ, HKCAZ) und Kontosalden (HKSAL)
  • Abruf von Kreditkartenumsätzen (HKKAZ, DKKKU) und Salden (HKSAL, DKKKS)
  • Abruf von elektronischen Kontoauszügen (HKEKA, HKEKP, HKQTG, DKKAU, DKKKA)
  • Einzelüberweisung (HKCCS), Umbuchung (HKCUM, HKCCS, HKUMB, DKURK)
  • Terminüberweisungen einrichten (HKCSE), abrufen (HKCSB) und löschen (HKCSL)
  • Daueraufträge einrichten (HKCDE), abrufen (HKCDB), ändern (HKCDN) und löschen (HKCDL)
  • Wertpapierdepot abrufen (HKWPD, DKFAF)
  • Bausparverträge abrufen (DKBKU, DKBUM)
  • Abruf von Festgeldanlagen (HKFGB)
  • Auslandsüberweisung (HKAUB)
  • Prepaid-Handy laden (HKPPD)
  • Kundennachricht an Bank (HKKDM)

Für folgende Geschäftsvorfälle ist eine Business Freischaltung erforderlich:

  • Basislastschriften einrichten (HKDSE, HKDSC), abrufen (HKDBS) und löschen (HKDSL)
  • Firmenlastschriften einrichten (HKBSE), abrufen (HKBBS) und löschen (HKBSL)
  • Sammelüberweisungen (HKCCM)
  • Terminierte Sammelüberweisungen (HKCME)
  • Terminierte Sammelbasislastschriften (HKDME, HKDMC)
  • Terminierte Sammelfirmenlastschriften (HKBME)
  • Bitte beachten Sie, dass nicht alle Banken die hier aufgezählten Geschäftsvorfälle unterstützen.

    Folgende EBICS-Geschäftsvorfälle werden nach einer Business Freischaltung unterstützt:

    • Umsatzabruf MT-940 (STA)
    • Vormerkposten MT-942 (VMK)
    • Überweisung (CCT/CCC/CCS)
    • Basislastschrift (CDD/CDC/CDS)
    • Basislastschrift COR1 (CD1/C1C/C1S)
    • Firmenlastschrift (CDB/C2C/C2S)
    • Auslandszahlungsverkehr (AZV)
    • Protokollabruf (PTK)

    HBCI und FinTS Unterstützung

    Die Standardprotokolle HBCI und FinTS werden in folgendem Umfang unterstützt:

    • FinTS und HBCI Basisprotokolle nach den Standards HBCI 2.2 und FinTS 3.0.
    • Das als HBCI+ bekannte PIN/TAN Sicherheitsverfahren für alle FinTS und HBCI Basisprotokolle.
    • Das FinTS 3.0 PIN/TAN Sicherheitsverfahren für alle FinTS und HBCI Basisprotokolle.
    • Unterstützt das klassische TAN-Verfahren und das iTAN-Verfahren.
    • Unterstützt die Sm@rt-TAN und Sm@rt-TAN plus Verfahren der Volksbanken sowohl manuell als auch optisch bis HHD 1.4.
    • Unterstützt das chipTAN und chipTAN comfort Verfahren der Sparkassen nach HHD 1.3.2.
    • Unterstützt das smsTAN oder Mobile-TAN Verfahren verschiedener Kreditinstitute.
    • Unterstützt das BestSign Sicherheitsverfahren der Postbank.
    • Unterstützt den BW-Bank TAN-Generator.
    • Unterstützt photoTAN der Comdirect Bank.
    • Das HBCI RDH-1 Sicherheitsverfahren mit Schlüsseldateien im Quicken/WISO Mein Geld/DDBAC (.rdh), StarMoney/SIZ (.key), BdB (.fst), ALF BanCo (.key) oder PPI RDH-2 und RDH-10 (.key) Format.
    • Die HBCI RDH-2 und RDH-10 Sicherheitsverfahren mit Schlüsseldateien im PPI RDH-2 und RDH-10 (.key) oder ALF BanCo (.key) Format.
    • Das HBCI DDV-1 Sicherheitsverfahren mit DDV Typ 0 und Typ 1 Chipkarten sowie DDV Chipkarten auf SECCOS Basis.
    • Das HBCI RDH-1 Sicherheitsverfahren mit Giesecke + Devrient STARCOS HBCI Signaturkarten und mit der VR-NetWorld-Card V1.
    • Die HBCI RDH-3, RDH-4, RDH-5, RDH-6, RDH-7, RDH-8 und RDH-9 Sicherheitsverfahren mit ZKA SECCOS Signaturkarten, wie z.B. die VR-NetWorld-Card V2 und die neuen SECCOS 6 Signaturkarten.

    EBICS Unterstützung

    Das EBICS-Protokoll wird in folgendem Umfang unterstützt:

    • EBICS Versionen 2.1, 2.2, 2.3, 2.4 und 2.5
    • Signaturen A004, A005 und A006
    • Verschlüsselung E001 und E002
    • Authentifizierung X001 und X002
    • Speicherung der Schlüssel in einer Schlüsseldatei
    • Verwenden von StarMoney Business Schlüsseldateien
    • Alle Sicherheitsverfahren auch mit SECCOS 5 und 6 Signaturkarten
    • EBICS VEU
    • Containerformate und SRZ (Servicerechenzentrum) Übertragung